Sie befinden sich hier: Veranstaltungen / Aktionsmonat Naturerlebnis

Aktionsmonat Naturerlebnis

Seit über 10 Jahren gibt es in Schleswig-Holstein den Aktionsmonat Naturerlebnis der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Vom 1. bis zum 31. Mai finden besonders viele, interessante Veranstaltungen zum Thema Natur vor der eigenen Haustür statt - von der biologisch-geologischen Watttour bis zur Wildkräuterführung. 

Aktionsmonat Naturerlebnis-Stiftung Naturschutz-SH

Alle Termine des Aktionsmonats Naturerlebnis in Dithmarschen

01.05.18, 9.30 bis 10.30 Uhr, vhs Brunsbüttel, Nationalparkpartner, Referentin: Dr. Ingrid Austen:

Watten Spaß – Kinderwattführung vor Friedrichskoog-Spitze: Bei dieser Tour steht das Begreifen im Wortssinn im Vordergrund. Die Kinder sollen den Wattboden fühlen, Watttiere suchen, kennenlernen und anfassen sowie Löcher graben, um zu sehen, was im Untergrund so lebt. Dazu gibt es kurze und knackige Information rund ums Wattenmeer. Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, Koogstraße 147, Deichhauptaufgang in Friedrichskoog-Spitze, unterhalb des Rettungsturms, Anmeldung nicht erforderlich, 6 €/3 € Kinder, bitte Wechselkleidung mitbringen, wetterbedingter Ausfall möglich

02.05.18, 9.30 bis 11.30 Uhr, vhs Brunsbüttel, Nationalparkpartner, Referentin: Dr. Ingrid Austen:

Wattführung für Familien mit Hund – Nach einem kurzen Kennenlernen der Vierbeiner geht es auf einen Rundkurs vor Friedrichskoog-Spitze. Auf unterhaltsame Weise werden die Besonderheiten dieses Lebensraumes erläutert. Wie entstehen Ebbe und Flut? Welche Tiere und Pflanzen sind im Watt zu Hause? Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, Koogstraße 147, Deichhauptaufgang in Friedrichskoog-Spitze, unterhalb des Rettungsturms, Anmeldung nicht erforderlich, 8 €/3 € Kinder, Hunde dürfen am Deich und im Watt nur angeleint laufen, Informationen zu Hunden im Nationalpark, Streckenlänge 2–3 km, bitte Wechselkleidung mitbringen, wetterbedingter Ausfall möglich

05.05.18, 13.30 bis 15 Uhr, vhs Burg-St. Michaelisdonn, Referentin: Susanne Mathissen:

Kräuterwanderung durch das Paradiestal ... Eine einzigartige Landschaft mit einer Nische für Pflanzen. Wir finden Kräuter, die wir in anderen Teilen Dithmarschens nicht entdecken können. Zum Ende gibt es noch einen Kräutertee! Treffpunkt: 25712 Burg, Holzmarkt 1a, Bökelnburg-Halle, Anmeldung unter: rose-und-kraut(at)web.de, 5 €, bitte Tasse, Messer und Beutel zum Sammeln mitbringen, Hunde an der Leine dürfen mit

05.05.18, 15.30 bis 18.30 Uhr, vhs Burg-St. Michaelisdonn, Referentin: Susanne Mathissen:

Outdoor-Kräuterseminar im Paradiestal – Aus Kräutern, die wir hier finden können, fertigen wir uns Tees, Tinkturen und vieles mehr an. Hinweis: die hierzu verwendbaren Kräuter sind aus dem Bio-Handel/Spezialanbau! Es gibt Kräutertee und Kräuterkekse! Treffpunkt: 25712 Burg, Holzmarkt 1a, Bökelnburg-Halle, Anmeldung unter: rose-und-kraut(at)web.de, 5 € zzgl. 9,50 € Materialumlage, bitte Tasse mitbringen, Hunde an der Leine dürfen mit

06.05.18, 10 bis 12 Uhr, vhs Brunsbüttel, Nationalparkpartner, Referentin: Dr. Ingrid Austen:

Biologisch-geologische Watttour vor Friedrichskoog-Spitze – Der Rundkurs führt durch weicheres Mischwatt und festes Sandwatt. Auf unterhaltsame Weise werden die Besonderheiten dieses Lebensraumes erläutert. Wie entstehen Ebbe und Flut? Welche Tiere und Pflanzen sind im Watt zu Hause? Ausführungen zu Küstenschutz und Sicherheit im Watt runden den Themenkomplex ab. Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, Koogstraße 147, Deichhauptaufgang in Friedrichskoog-Spitze, unterhalb des Rettungsturms, Anmeldung nicht erforderlich, 8 €/3 € Kinder, Streckenlänge 2–3 km, bitte Wechselkleidung mitbringen, wetterbedingter Ausfall möglich

06.05.18, 14 bis 18 Uhr, AG Riesewohld im Verein für Dithmarscher Landeskunde e.V., Referent: Volker Arnold:

Holtsürken un Linnenboom – Seltene Waldbaumarten im Riesewohld: Eine Radtour (unter 20 km)durch und um den Riesewohld führt an seltenen Waldbaumarten wie Winterlinde, darunter die Fünffingerlinde, Flatterulmen und echten Wildäpfeln vorbei. Auf maximal 500 m müssen die Räder ggf. geschoben werden. Höchstens 900 m Fußwege querbeet sind vorgesehen. Treffpunkt: 25785 Odderade, Infostation Riesewohld, Parkstreifen an Schranke 300 m vor der Station (54° 09' 12", 9° 13' 31"), Anmeldung unter: 0481-88553, vjh.arnold(at)gmail.com, Spende erbeten, unbedingt wasserfestes Schuhwerk tragen, bei Sturm oder Dauerregen entfällt die Veranstaltung

12.05.18, 15 bis 17.30 Uhr, Archäologisches-Ökologisches Zentrum Albersdorf, Referent: Dr. Thomas Schröder:

Naturerwachen – Das Gieselautal im Frühjahr: Auf Entdeckungstour durch die Wälder und die Aue des Gieselautals. Das Tal der Gieselau gehört mit seinen Auwiesen und Erlenbrüchen zu den schönsten Bachtälern in Dithmarschen. Dort und in den Laubwäldern am Rand des Tals gibt es Vieles zu entdecken, Auffälliges und weniger Auffälliges. Treffpunkt: 25767 Albersdorf, Süderstraße 47, Parkplatz Steinzeitpark, Anmeldung nicht erforderlich, 4 €/1,50 € Kinder, gerne eine Lupe mitbringen

12.05.18, 15.30 bis 16.30 Uhr, Seehundstation Friedrichskoog e.V., Referentin: Janne Sundermeyer:

Meeresmüll & Robben – Welche Gefahren entstehen für Robben durch Müll im Meer? In einem bilderreichen Vortrag erfahren Sie mehr über den Einfluss von Plastikmüll, Geisternetzen und anderem Müll auf Robben und andere Meeresbewohner. Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, An der Seeschleuse 4, Seehundstation Friedrichskoog e.V., Anmeldung unter: 04854-1372, bei freien Plätzen auch ohne Anmeldung, 6 €/4 € Kinder (entspricht Eintritt Seehundstation, Gruppenpreis)

12.05.18, 15.30 bis 18.30 Uhr, Schutzstation Wattenmeer e.V., Friedrichskoog, Referenten: Leah Meyer, Lene Müller, Jan Steen:

Wattwanderung „Weit hinaus!“ – Erleben Sie die Weite des Nationalparks Wattenmeer. Draußen am Priel findet man auch Tiere, die nur selten nah ans Land kommen. Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, Friedrichskoog-Spitze, Koogstraße 142, am Badeturm, Anmeldung nicht erforderlich, Spende 6 €/3 € Kinder, bitte Gummistiefel anziehen

13.05.18, 16 bis 18 Uhr, vhs Brunsbüttel, Nationalparkpartner, Referentin: Dr. Ingrid Austen:

Biologisch-geologische Watttour vor Friedrichskoog-Spitze – Der Rundkurs führt durch weicheres Mischwatt und festes Sandwatt. Auf unterhaltsame Weise werden die Besonderheiten dieses Lebensraumes erläutert. Wie entstehen Ebbe und Flut? Welche Tiere und Pflanzen sind im Watt zu Hause? Ausführungen zu Küstenschutz und Sicherheit im Watt runden den Themenkomplex ab. Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, Koogstraße 147, Deichhauptaufgang in Friedrichskoog-Spitze, unterhalb des Rettungsturms, Anmeldung nicht erforderlich, 8 €/3 € Kinder, Streckenlänge 2–3 km, bitte Wechselkleidung mitbringen, wetterbedingter Ausfall möglich

14.05.18, 10 bis 13 Uhr, De Büsumer Wattenlöpers Spreu & Spreu, Referenten: Antonie und Bodo Spreu:

Wildkräuterführung im Nordseeheilbad Büsum – Erfreulicherweise erwacht immer mehr das Interesse für Wildkräuter und Heilpflanzen. Warum sind Wildkräuter gerade in unserer heutigen Zeit so wichtig? Wie können wir ihre Heilkräfte nutzen? Wir wollen diese Kräuter am Wegesrand suchen und bestimmen. Treffpunkt: 25761 Büsum, Fischerkai 2, „Büsum Bio“, Anmeldung unter: 04834-3605, 8€/4 € Kinder, bitte Stofftasche, Schere, einen Trinkbecher und, wenn vorhanden, Bestimmungsliteratur mitbringen

16.05.18, 9 bis 12 Uhr, Burger Waldmuseum:

Ein Tag im Wald – Kinder für die Natur des Waldes begeistern. Der Aufenthalt im Wald kann auch ohne spezielle Kenntnisse ein Erlebnis sein und Lerneffekte bieten. Erzieher, Eltern und Interessierte sollen durch eigenes Ausprobieren zu Aktivitäten mit Kindern in der Natur angeregt werden. Treffpunkt: 25712 Burg, Waldstraße 141, Waldmuseum, Anmeldung unter: 04825-2985, info(at)burger-waldmuseum.de, 5 €

18.05.18, 10 bis 11 Uhr, vhs Brunsbüttel, Nationalparkpartner, Referentin: Dr. Ingrid Austen:

Watten Spaß – Kinderwattführung vor Friedrichskoog-Spitze: Bei dieser Tour steht das Begreifen im Wortssinn im Vordergrund. Die Kinder sollen den Wattboden fühlen, Watttiere suchen, kennenlernen und anfassen sowie Löcher graben, um zu sehen, was im Untergrund so lebt. Dazu gibt es kurze und knackige Information rund ums Wattenmeer. Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, Koogstraße 147, Deichhauptaufgang in Friedrichskoog-Spitze, unterhalb des Rettungsturms, Anmeldung nicht erforderlich, 6 €/3 € Kinder, bitte Wechselkleidung mitbringen, wetterbedingter Ausfall möglich

18.05.18, 14 bis 17 Uhr, AG Riesewohld im Verein für Dithmarscher Landeskunde e.V., Referenten: Sabine Nix, Karin Söhl:

Naturkunst im Kult-Ur-Wald – Mit den Materialien, die der Wald uns bietet, lassen wir uns zum Gestalten verführen. Beim genauen Hinsehen entdecken wir besondere Formen, Gebrochenes und andere scheinbare Unvollkommenheiten. Fantasievolles Tun entsteht so fast von selbst. Treffpunkt: 25785 Odderade, Infostation Riesewohld, Parkstreifen an Schranke 300 m vor der Station (54° 09' 12", 9° 13' 31"), Anmeldung unter: 04832-4111, nixe-meldorf(at)t-online.de oder 04832-6009577, karin.soehl(at)t-online.de, Spende erbeten

18.05.18, 19 bis 20.30 Uhr, Archäologisches-Ökologisches Zentrum Albersdorf,  Referentin: Susanne Mathissen:

Sagenhafter Waldspaziergang zu den Riesenbetten – Ziel sind die Riesenbetten im AÖZA-Wald. Geräusche der Nacht lauschen, Märchen und Sagen hören. Treffpunkt: 25767 Albersdorf, Süderstraße 47, AÖZA Steinzeitdorf, Servicegebäude, Anmeldung unter: 0162-8634331, rose-und-kraut(at)web.de, 6 €, bitte Sitzkissen und Becher mitbringen

19.05.18, 10 bis 12 Uhr, Schutzstation Wattenmeer e.V., Büsum:

Familienwattwanderung – Erkunden Sie spielend mit uns den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer vor Büsum. Denn in Sand und Schlick verbergen sich unzählige Muscheln, Schnecken, kleine Krebse und andere Tiere, die darauf warten von den Schatzsuchern entdeckt zu werden. Treffpunkt: 25761 Büsum, auf der Deichkrone vor dem Hochhaus (Deichaufgang Nr. 9), Anmeldung nicht erforderlich, Spende 6 €/3 € Kinder

19.05.18, 13.30 bis 15 Uhr, vhs Burg-St. Michaelisdonn, Referentin: Susanne Mathissen:

Kräuterwanderung durch den Klev ... Eine einzigartige Landschaft mit einer Nische für Pflanzen und Tiere. Wir finden Kräuter, die wir in anderen Teilen Dithmarschens nicht entdecken können. Zum Ende gibt es noch einen Kräutertee! Treffpunkt: 25693 Hopen, Parkplatz Flughafen Hopen beim Tower, Anmeldung unter: rose-und-kraut(at)web.de, 5 €, bitte Tasse, Messer und Beutel zum Sammeln mitbringen, Hunde an der Leine dürfen mit

19.05.18, 15.30 bis 16.30 Uhr, Seehundstation Friedrichskoog e.V., Referentin: Janne Sundermeyer:

Robben der Welt – Was ist ein Krabbenfresser, hat der Seeleopard ein geflecktes Fell und wie lang ist der Rüssel vom See-Elefant? Erleben Sie bei einer Führung die faszinierende Welt der Robben und beobachten Sie die beiden heimischen Robbenarten am Unterwasserfenster! Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, An der Seeschleuse 4, Seehundstation Friedrichskoog e.V., Anmeldung unter: 04854-1372, bei freien Plätzen auch ohne Anmeldung, 6 €/4 € Kinder (entspricht Eintritt Seehundstation, Gruppenpreis)

19.05.18, 15.30 bis 18.30 Uhr, vhs Burg St. Michaelisdonn, Referentin: Susanne Mathissen:

Outdoor-Kräuterseminar am Klev – Aus Kräutern, die wir hier finden können, fertigen wir uns Tees,Tinkturen und vieles mehr an. Hinweis: die hierzu verwendbaren Kräuter sind aus dem Bio-Handel/Spezialanbau! Es gibt Kräutertee und Kräuterkekse! Treffpunkt: 25693 Hopen, Parkplatz Flughafen Hopen beim Tower, Anmeldung unter: rose-und-kraut(at)web.de, 5 € zzgl. 9,50 € Materialumlage, bitte Tasse mitbringen, Hunde an der Leine dürfen mit

20.05.18, 3.30 bis 6 Uhr, AG Riesewohld im Verein für Dithmarscher Landeskunde e.V., Referent: Volker Arnold:

Finden wir den Trauerschnäpper? Frühmorgendliche Vogelstimmenexkursion in den Riesewohld Eine Fußtour (max. 4 km) führt noch in der Dunkelheit in den Riesewohld, wo wir die wichtigsten Vogelgesänge kennenlernen. Wir versuchen, den selten gewordenen Trauerschnäpper aufzuspüren und typische Waldvögel wie Mittelspecht, Waldlaubsänger und Waldbaumläufer zu aktivieren. Treffpunkt: 25785 Odderade, Ganzenbeker Straße (Verlängerung der Dorfstraße), nördliche Wegverbreiterung mit Peilbrunnen im Wald 1600 m östlich des Ortsendes (54° 08' 47'', 9° 13' 22''), Anmeldung unter: 0481-88553, vjh.arnold(at)gmail.com, Spende erbeten, unbedingt wasserfestes Schuhwerk tragen, bitte Taschenlampe und Fernglas mitbringen, bei Sturm oder Dauerregen entfällt die Veranstaltung

21.05.18, 9 bis 12 Uhr, Burger Waldmuseum:

Ein Tag im Wald – Speziell für Familien: Was krabbelt, blüht und piept denn hier? Kleine und große Forscher entdecken spielerisch das Leben im Wald. Treffpunkt: 25712 Burg, Waldstraße 141, Waldmuseum, Anmeldung unter: 04825-2985, info(at)burger-waldmuseum.de, 5 € Familien

21.05.18, 10 bis 12 Uhr, vhs Brunsbüttel, Nationalparkpartner, Referentin: Dr. Ingrid Austen:

Wattführung für Familien mit Hund – Nach einem kurzen Kennenlernen der Vierbeiner geht es auf einem Rundkurs vor Friedrichskoog-Spitze. Auf unterhaltsame Weise werden die Besonderheiten dieses Lebensraumes erläutert. Wie entstehen Ebbe und Flut? Welche Tiere und Pflanzen sind im Watt zu Hause? Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, Koogstraße 147, Deichhauptaufgang in Friedrichskoog-Spitze, unterhalb des Rettungsturms, Anmeldung nicht erforderlich, 8 €/3 € Kinder, Hunde dürfen am Deich und im Watt nur angeleint laufen, Informationen zu Hunden im Nationalpark, Streckenlänge 2–3 km, bitte Wechselkleidung mitbringen, wetterbedingter Ausfall möglich

21.05.18, 14 bis 17 Uhr, AG Riesewohld im Verein für Dithmarscher Landeskunde e.V., Referenten: Sabine Nix, Karin Söhl:

Naturkunst im Kult-Ur-Wald – Mit den Materialien, die der Wald uns bietet, lassen wir uns zum Gestalten verführen. Beim genauen Hinsehen entdecken wir besondere Formen, Gebrochenes und andere scheinbare Unvollkommenheiten. Fantasievolles Tun entsteht so fast von selbst. Treffpunkt: 25785 Odderade, Infostation Riesewohld, Parkstreifen an Schranke 300 m vor der Station (54° 09' 12", 9° 13' 31"), Anmeldung unter: 04832-4111, nixe-meldorf(at)t-online.de oder 04832-6009577, karin.soehl(at)t-online.de, Spende erbeten

22.05.18, 14 bis 17 Uhr, NABU Nationalparkhaus Wattwurm, Referenten: Jelisa Obumneme, Daniel Achenbach:

Zugvögel und deren Helfer – Wir entdecken verschiedene Vogelarten und deren Lebensräumen und zeigen, wie spannend der Vogelzug ist, den wir spielerisch mit einem Vogelzugspiel verständlich darstellen. Wir stellen unser Naturschutzgebiet und unsere Wildpferde, die sich in diesem Gebiet befinden, sowie deren Nutzen vor. Treffpunkt: 25704 Meldorf, Hafenstraße 2, NABU Nationalparkhaus Wattwurm, Anmeldung unter: 04832-6264, 0175-4046582, 5 €/2,50 € Kinder, bitte Fernglas mitbringen

25.05.18, 15 bis 17 Uhr, Nationalparkverwaltung im LKN.SH:

Wattwanderung zum Nationalpark -Themenjahr Muscheln und Schnecken – Erleben Sie bei dieser Wattführung mit einem Nationalpark-Ranger passend zum diesjährigen Themenjahr viele spannende und skurrile Geschichten aus der Welt der Muscheln und Schnecken des Weltnaturerbes Wattenmeer. Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, Friedrichskoog-Spitze, Strandhauptaufgang, Treppe beim Turm der Wasserwacht, Anmeldung nicht erforderlich, 5 €

26.05.18, 12 bis 13 Uhr, Schutzstation Wattenmeer e.V., Friedrichskoog, Referenten: Leah Meyer, Lene Müller, Jan Steen:

360° – Nationalpark trockenen Fußes: Entdecken Sie Watt und Salzwiese im Weltnaturerbe vom bequemen Fußweg auf dem Trischendamm. Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, Friedrichskoog-Spitze, Koogstraße 142, Aufgang Trischendamm, Anmeldung nicht erforderlich, Spende 5 €/2,50 € Kinder

26.05.18, 15.30 bis 16.30 Uhr, Seehundstation Friedrichskoog e.V., Referentin: Janne Sundermeyer:

Seehund und Kegelrobbe – Erleben Sie bei einer Führung durch die Seehundstation die faszinierende Welt von Seehund und Kegelrobbe, beobachten Sie die Dauerhaltungstiere am Unterwasserfenster und erhalten Sie einen Einblick in die Arbeit in einer Seehundstation! Treffpunkt: 25718 Friedrichskoog, An der Seeschleuse 4, Seehundstation Friedrichskoog e.V., Anmeldung unter: 04854-1372, bei freien Plätzen auch ohne Anmeldung, 6 €/4 € Kinder (entspricht Eintritt Seehundstation, Gruppenpreis)

27.05.18, 14 bis 18 Uhr, AG Riesewohld im Verein für Dithmarscher Landeskunde e.V., Referent: Volker Arnold:

Schon immer Wald? Archäologische Spuren und das Alter des Riesewohlds – Eine Radtour durch und um den Riesewohld führt zu Stellen, wo man an schwachen Spuren die urgeschichtliche Nutzung des Waldes als Ackerland oder einen Ringwall um ein eisenzeitliches Dorf erkennen kann. Auf kurzen Strecken müssen die Räder ggf. geschoben werden. Höchstens 2 km Fußwege querbeet sind vorgesehen. Treffpunkt: 25785 Odderade, Infostation Riesewohld, Parkstreifen an Schranke 300 m vor der Station (54° 09' 12' 9° 13' 31"), Anmeldung unter: 0481-88553, vjh.arnold(at)gmail.com, Spende erbeten, max. 20 km Streckenlänge, unbedingt wasserfestes Schuhwerk tragen, bei Sturm oder Dauerregen entfällt die Veranstaltung

29.05.18, 10 bis 13 Uhr, De Büsumer Wattenlöpers Spreu & Spreu, Referenten: Antonie und Bodo Spreu:

Wildkräuterführung im Nordseeheilbad Büsum – Erfreulicherweise erwacht immer mehr das Interesse für Wildkräuter und Heilpflanzen. Warum sind Wildkräuter gerade in unserer heutigen Zeit so wichtig? Wie können wir ihre Heilkräfte nutzen? Wir wollen diese Kräuter am Wegesrand suchen und bestimmen. Treffpunkt: 25761 Büsum, Fischerkai 2, „Büsum Bio“, Anmeldung unter: 04834-3605, 8€/4 € Kinder, bitte Stofftasche, Schere, einen Trinkbecher und, wenn vorhanden, Bestimmungsliteratur mitbringen

31.05.18, 20.30 bis 22 Uhr, Schutzstation Wattenmeer e.V., Büsum:

Wattwanderung in den Sonnenuntergang – Begleiten Sie uns auf eine Reise und erleben Sie, untermalt von Gedichten, die besondere Atmosphäre des abendlichen Nationalparks Wattenmeer. Treffpunkt: 25761 Büsum, auf der Deichkrone vor dem Hochhaus (Deichaufgang Nr. 9), Anmeldung nicht erforderlich, Spende 6 €/3 € Kinder

Allgemeine Hinweise zu den Veranstaltungen:

  • Der Besuch aller Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr!
  • Witterungsangepasste Kleidung, festes und gut profiliertes Schuhwerk sind Voraussetzung für eine angenehme Exkursion.
  • Denken Sie bitte an Insekten- und Sonnenschutz (lange Ärmel u. Hosenbeine, Kopfbedeckung).
  • Bei langen Wanderungen oder Radtouren lässt die gute Laune schnell nach, wenn  Hunger oder Durst aufkommt. Denken Sie an Proviant.
  • Immer hilfreich ist eine Lupe, ein kleines Sammelbehältnis und ein passendes Bestimmungsbuch. Wenn spezielle Ausrüstung notwendig ist, wird dies im Veranstaltungsteil genauer erläutert.
  • Schöne Momente wollen festgehalten werden – also die Kamera nicht vergessen.
  • Entsorgen Sie Abfälle bitte zu Hause.
  • Gute Laune und viel Interesse sind eine willkommene Bereicherung! 

Weitere aktuelle Informationen und die Broschüre zum Download erhalten Sie unter: www.aktion-naturerlebnis.de.

Organisiert wird der Aktionsmonat Naturerlebnis vom Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein.

Seite drucken
Veranstaltungen
    karte &|inspiration
    reiseplaner: 0