© Dithmarschen Tourismus

Nordseeluft – das Reizklima der Nordsee

Balsam für Körper und Seele

Die Haare sind zerzaust vom Wind, Meersalz legt sich auf die Lippen, die Sonne linst zwischen den Wolken hindurch. Das ist echter Urlaub in Dithmarschen mit seinem besonderen Reizklima. Doch was ist es genau, was das Klima der Nordsee so besonders macht?

Das Zusammenspiel aus UV-Strahlung, Wind, Salz, Temperatur und Luftfeuchtigkeit: Gesammelt wirken diese Faktoren auf eine komplexe Weise. Einerseits reizen sie den Körper, andererseits schonen sie ihn auch, weiß der Oberarzt Reinhard Patzke der DRK-Nordsee-Reha-Klinik Goldener Schlüssel in St. Peter-Ording.

Die heilende Wirkung der Nordseeluft

© Dithmarschen Tourismus

Die frische Brise nicht nur an Dithmarschens Nordseeküste fordert den Organismus: Der Körper muss sich dem Kältereiz anpassen und muss mehr Wärme bilden. Er wirkt sich aber auch schonend aus, denn er kühlt die Haut und kann Juckreiz mindern.

  • Das Immunsystem wird stimuliert und der Wärmehaushalt trainiert
  • Der Organismus wird abgehärtet
  • Die Atmung wird stimuliert und die Atmung wird tiefer, dadurch werden die Lungen besser belüftet
  • Durch die Kältereize wird vermehrt körpereigenes Kortisol ausgeschüttet

Der reinen Luft der Nordsee mit seinem hohen Salzgehalt wird ein chemischer Wirkkomplex zugerechnet.

  • Das maritime Aerosol, der Salzgehalt der Nordseeluft, ist ein Reizfaktor, der Schleim aus den Atemwegen löst und Sie tiefer Luft holen lässt
  • Es wirkt schleimlösend und beruhigt entzündlich geschwollene Schleimhäute
  • Die Nordseeluft ist schadstoff- und pollenarm und keimfreier, als jede andere Meeresluft
  • Das Salz schlägt sich auf der Haut nieder, löst so kleine Hautschüppchen und wirkt gleichzeitig entzündungshemmend
  • Ein Strandspaziergang in der Brandungszone ist besonders gesund. Hier ist das Salzgehalt am höchsten und die Aerosole werden in starker Konzentration eingeatmet

Die Heilkraft der Sonne im Reizklima an der Nordsee

Die Sonne ist ein Reizfaktor, der sich - mit Bedacht genossen - positiv auf den gesamten Organismus auswirkt.

  • das Wohlbefinden wird gesteigert durch vermehrte Ausschüttung von Endorphinen („Glückshormonen“)
  • das Immunsystem wird gestärkt
  • die Durchblutung wird gefördert
  • die UV-A Strahlung der Sonne wirkt entzündungshemmend bei Haut- und Atemwegserkrankungen
  • Vitamin D wird gebildet, welches mit dem Immunsystem interagiert. Die Ausschüttung von körpereigenem Kortisol wird gefördert und Entzündungen eingedämmt

Bei folgenden Krankheiten wirkt ein Urlaub im Klima der Nordsee wohltuend:

Erholung in der Nordseeluft
© Dithmarschen Tourismus
  • Erkrankungen der Bronchien und Lunge
  • allergische Erkrankung der Atemwege
  • Hauterkrankungen, wie zum Beispiel Ekzemen, Berufsekzemen, Lichtdermatosen, Psoriasis und Neurodermitis
  • Frauenerkrankungen, wie zum Beispiel chronische Eierstock- und Eileiterentzündungen durch Behandlung mit Nordseeschlick

Nicht zu vergessen ist die positive Wirkung auf die Seele und Ihr Wohlbefinden. Denn nirgendwo lässt es sich so schön abschalten – dort, wo der Horizont die Nordsee küsst und die Austernfischer Ihren Gesang verlauten lassen: an der Küste Dithmarschens.

Eine Ferienwohnung in Dithmarschen kannst du direkt hier online buchen.

Das könnte dich auch interessieren: